Montageanleitung für Kompletträder

Sehen Sie im Video, wie Sie Ihr Fahrrad in wenigen Schritten zuhause aufbauen:



Beachten Sie auch unsere Schritt-für-Schritt Aufbauanleitung:

1. Öffnen Sie den Versandkarton

 

2. Entnehmen Sie das Rad aus dem Karton

 

3. Entfernen Sie das Verpackungsmaterial

Öffnen Sie den Versandkarton    
         
Entnehmen Sie den Zubehörkarton. In diesem befinden sich die benötigten Anbauteile und Beschreibungen.
VORSICHT! Bei vorstehenden Heftklammern besteht Verletzungsgefahr!
      ACHTUNG! Zerstören Sie das Verpackungsmaterial nicht, um es bei einer eventuellen Rücksendung nochmals benutzen zu können.
       

4. Drehen Sie den Vorbau in die richtige Position

 

5. Befestigen Sie den Lenker

 

Beachten Sie die Drehmomente!

   
       
Drehen Sie bitte den Vorbau mit der Gabel in Fahrtrichtung nach vorne. Bitte lösen Sie hierzu nicht die Klemmschrauben des Vorbaus am Gabelschaft. Der Steuersatz ist werksseitig bereits eingestellt.   Legen Sie den Lenker mittig in die Vorbauklemmung ein und drehen Sie ihn so, dass die Armaturen in einem für Sie angenehmen Winkel stehen. Danach ziehen Sie die Vorbauschrauben wieder fest. Sollte ihr Vorbau mit vier Klemmschrauben ausgestattet sein, ziehen Sie die Schrauben über Kreuz an, um ein Verkeilen zu vermeiden.   Die Angaben in der Tabelle gelten bei der Verwendung von Aluminiumlenkern, bei Carbonlenkern reduziert sich das Anzugsmoment auf max. 6 Nm!
         

6. Einbau des Vorderrads I

 

7. Einbau des Vorderrads II

 

8. Einbau des Vorderrads III

       
         
Haben Sie sich für ein Rad mit Scheibenbremsen entschieden, entnehmen Sie zunächst die Transportsicherung aus der Gabel sowie aus dem vorderen Bremssattel. Nun führen Sie den mitgelieferten Schnellspanner in die Vorderradnabe ein und schrauben die Gegenhalterschraube nur wenige Gewindegänge auf die Achse.   Setzen Sie das Vorderrad so in die Gabel ein, dass die Achse formschlüssig im Ausfallende sitzt. Achten Sie dabei darauf, dass die Bremsscheibe beim Einfädeln nicht an einem der Bremsbeläge hängen bleibt. Sollten Sie ein Bike mit Steckachse bestellt haben, so setzen Sie das Laufrad zuerst zwischen die Ausfallenden der Gabel und stecken dann die Achse wie abgebildet bis zum Anschlag ein.   Drehen Sie die Kontermutter weiter auf die Achse, bis Sie zum Schließen und zum Öffnen 2 Finger benötigen. Ziehen sie die Kontermutter bzw. die Steckachse so weit an, bis Sie zum Schließen und Öffnen des Schnellspannhebels 2 Finger benötigen.
ACHTUNG! Es ist möglich, dass es durch das Wiedereinsetzen des Vorderrades zu Schleifgeräuschen an der Scheibenbremse kommt. Lesen Sie hierzu die Hinweise auf unserer Herstellerseite: www.radon-bikes.com
         

10. Anbringen des Sattels

11. Montieren der Pedale I


Montieren Sie den Sattel auf der Sattelstütze, indem Sie die Klemmschrauben so weit lösen, dass das Sattelgestell in die Laufschienen des Sattels eingeführt werden kann. Hierzu kann es bei einigen Sattelstützenmodellen erforderlich sein, die Klemmschrauben ganz heraus zu drehen. Führen Sie die Sattelstütze in das Sattelrohr des Rahmens ein und fixieren Sie sie mit dem Schnellspanner bzw. der Klemmschelle am Sitzrohr. Richten Sie dann den Sattel waagerecht aus und ziehen Sie die Klemmschrauben am Sattelgestell fest. Bitte beachten Sie beim Anziehen der Klemmschraube(n) die erforderlichen Drehmomente. Sollten diese Angaben nicht auf der Stütze vermerkt sein, ziehen Sie die Klemmschraube bitte mit ca. 4-6 Nm an.

Nun montieren Sie die Pedale. Bitte beachten Sie: Diese gehören meist nicht zum Lieferumfang und müssen separat bestellt werden!
Vor der Montage fetten Sie bitte die Gewinde. 
         

12. Montieren der Pedale II

 

13. Montieren der Pedale III

 Montageanleitung_11a   Montageanleitung_11b
         
Die Pedale haben eine Kennzeichnung für in Fahrtrichtung gesehen rechts (R) und links (L).   Beide Pedale werden jeweils zum Vorderrad hin eingedreht.
Beim rechten Pedal wird also im Uhrzeigersinn, beim linken Pedal entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht. Drehen Sie nun von Hand die Pedale in die Kurbel, um ein Verkanten zu verhindern.
         

14. Montieren der Pedale IV

       
     
         
Ziehen Sie dann die Pedale kräftig (!) mit ca. 35 Nm fest. Bitte die Pedale nach den ersten Kilometern Fahrt UNBEDINGT NOCH EINMAL NACHZIEHEN!    
         

15. Fertig!

       

Ihr Fahrrad ist nun fahrbereit! Wir empfehlen einen ersten Service nach etwa 200km und dann regelmäßige Inspektion mind. einmal jährlich in einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Nutzen Sie dazu unser Service Partner Netzwerk – alle teilnehmenden Händler finden Sie unter www.radon-bikes.com. Beachten Sie bitte, dass Sie bei gefederten Fahrrädern die Federelemente noch Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen sollten. Desweiteren sollten alle Schraubverbindungen regelmäßig auf das Anzugsmoment geprüft werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den beiliegenden Anleitungen, auf den Internetseiten der jeweiligen Anbieter oder auf www.radon-bikes.com.

FOX www.foxracing.com
Rock Shox www.sram.com
Manitou www.answerproducts.com
DT Swiss www.dtswiss.com

         

Bei allen Drehmomentempfehlungen handelt es sich um maximale Anzugsmomentangaben, die nicht überschritten werden sollten!

 

Haben Sie noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne unter der Telefonnummer 02225 / 8888-222
oder per E-Mail unter bikes@bike-discount.de weiter.

Hinweis für den Rückversand
Möchten Sie das Rad innerhalb einer 30-tägigen Widerrufsfrist an uns zurücksenden, rufen Sie bitte unter 02225 / 8888-132 an. Wir werden den Rückversand schnell und unkompliziert in die Wege leiten.