Salewa WS Firetail GTX - Outdoorschuhe

Eine revolutionäre Generation von Bergschuhen. Die erste Verbindung des Komforts und der Leichtigkeit vonTouringschuhen mit den technischen Merkmalen alpiner Bergschuhe.

Outdoor_Kauftipp

Outdoor 04/2011Testergebnis: Kauf Tipp!!!



Das erweiterte Schnürsystem und das Multi-Fit-Fußbett erlauben eine individuelle Passform. Die einzigen Bergschuhe, die auf den meisten technischen Kletterrouten verwendet werden können, um zur Steilwand zu gelangen. Sie sind leicht genug, um während des Kletterns am Gurt zu hängen, und erlauben einen komfortablen Rückweg dank ihrer Passform und der Dämpfung der EVA-Mittelsohle mit PUR-Stoßdämpfung. Komfortabel und kühl genug für die tägliche Nutzung. GORE-TEX®, die haftfähige Vibram-Außensohle, die Kletter-Gummieinfassung und ein spezieller Schützer aus Aramidfaser auf der Mittelsohle machen den Schuh „State of the Art“.

  • wasserdicht
  • atmungsaktiv
  • leicht
  • niedriger Schaft 

Technologie

  • 3F System Evo
    • Es macht keinen Sinn, die Bewegungsfreiheit des Fußes einzuschränken. Wir glauben, dass die Natur das beste Design vorgibt - warum sollten wir es also ändern? Wir bieten Bewegungsfreiheit wo sie gebraucht wird und Halt, wo er nötig ist.
  • 3F System
    • Die Verbindung des SALEWA-"Y" zum 3D-Schnürsystem verteilt die Zugkraft der Schnürsenkel über den gesamten Fuß und kontrolliert die Bewegungen der Ferse.
  • Climbing Lacing
    • Kletterschnürung: Die exakte Schnürung im Zehenbereich sorgt für besseren Halt und erhöhte Performance.
  • Fire Sole System
    • Fire und Fire Aradmidfaser-Sohlensystem.
  • Multi Fit Footbed
    • Unser Fuß ist ein dreidimensionaler Körper, der durch Länge, Breite und Höhe definiert wird. SALEWA bietet ein Fußbett, das auch eine individuelle Höhenanpassung zulässt.
  • Gewicht: 370g (Größe UK 5)

Material

  • Upper: Microfiber, Armoured Mesh, Aramidic/Rubber 360° Rand
  • Lining: GORE-TEX® Extended Comfort
  • Outsole: Vibram® Approach

Kundenbewertungen

Bisherige Bewertungen für diesen Artikel: